Bekanntmachung LRA Neu-Ulm: Erweiterung Friedhof Jedesheim

23-5541.3-56/21
Landratsamt Neu-Ulm
Fachbereich 23 – Gewerbe, Gesundheits- und Veterinärrecht


Die Stadt Illertissen beabsichtigt, auf der westlich an den Friedhof Jedesheim angrenzenden Wiesenfläche / Flurstück Nr. 16/2 die Anlage einer Friedhofserweiterung, die den Bedarf an zukünftigen Grabstätten für Erdsargbestattungen sowie alternativen Bestattungsmöglichkeiten sichert.


Die Friedhofserweiterung ist in keinem Bebauungsplan als Friedhof ausgewiesen, so dass nach Art. 9 Absatz 2 Bestattungsgesetz die Erweiterung des Friedhofs von der zuständigen Behörde (Landratsamt) genehmigt werden muss.
Die zu beteiligenden Fachbehörden haben – teilweise unter Anregung von Auflagen - keine Einwendungen gegen das Vorhaben erhoben.

 

Gemäß § 32 Abs. 2 der Verordnung zur Durchführung des Bestattungsgesetzes - BestV - vom 01.03.2001 wird das Vorhaben öffentlich bekannt gemacht mit der Aufforderung, etwaige Einwendungen innerhalb von drei Wochen vorzubrin-gen.
Die Planunterlagen liegen zur Einsichtnahme auf Zimmer 208 (Dienstgebäude Michaelsheim) des Landratsamts Neu-Ulm, Fachbereich 23, Kantstraße 8, 89231 Neu-Ulm aus. Aufgrund der pandemiebedingten Situation wird gebeten, vor Einsichtnahme telefonisch (0731/7040-0) oder per E-Mail (gewerberecht@lra.neu-ulm.de) einen Termin mit dem Fachbereich 23 zu ver-einbaren.

 

Die Auslegungsfrist beginnt am ersten Tag nach der Bekanntgabe im Amtsblatt für den Landkreis Neu-Ulm.

Es wird darauf hingewiesen, dass es jedem von der Erweiterung des Friedhofs Be-troffenen freisteht, während der Offenlegungsfrist im Umfang seines Interesses Einwendungen gegen die geplante Maßnahme schriftlich oder zur Niederschrift geltend zu machen.
Vorsorglich wir darauf hingewiesen, dass Einwendungen nur dann berücksichtigt werden können, wenn die Verletzung von öffentlich-rechtlichen Vorschriften geltend gemacht wird. Privatrechtliche Einwendungen sind im Genehmigungsverfahren nach dem Bestattungsgesetz nicht berücksichtigungsfähig.

 

Neu-Ulm, 13.08.2021
Landratsamt Neu-Ulm
gez.
Herzog
Verwaltungsrätin

drucken nach oben