Obst für alle:

Ein Schlaraffenland für Obstfreunde

 

Wie im Märchen heißt es in Illertissen ab sofort: „Bäumchen, rüttel dich und schüttel dich…“. Zwar erwartet fleißige Pflücker weder Gold noch Silber, dafür aber werden sie mit saftigen Birnen und knackigen Äpfeln überhäuft.

Um ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung zu setzen, dürfen ab dem 18. September Obstbäume, die mit einem gelben Band gekennzeichnet sind, von Bürgerinnen und Bürgern abgeerntet werden.

Aber auch Bürgerinnen und Bürger, die ihre Bäume und Obstwiesen nicht selbst abernten können oder wollen, sind eingeladen, sich der Aktion anzuschließen. Das gelbe Band ist im Bürgerbüro kostenfrei erhältlich.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Bilder Ihrer Ernte oder Rezepte der

Leckereien, die Sie daraus gemacht haben, schicken. Dann veröffentlichen

wir diese in den nächsten Ausgaben des Amtsblattes.

Wichtig: Nur die eindeutig gekennzeichneten Bäume dürfen abgeerntet werden, alles andere ist Diebstahl und kann zur Anzeige gebracht werden.

 

Standorte der städtischen Obstbäume

 

  1. Au - Josef-Ost-Straße Ecke Am Pfarrzentrum
  2. Nordtangente vor dem Kreisverkehr auf der Nordseite
  3. Kreisverkehr Au westlich vom Mühlbach
  4. Schwärzlegraben – Feldweg zwischen Betlinshausen und Bellenberg
  5. Kreisstraße NU 9 Von Betlinshausen nach Tiefenbach
  6. Tiefenbach - Wilhelm-Busch-Ring
  7. Mozartstraße gegenüber Kindergarten (Stadtpiraten)
  8. Hans-Nägele-Straße am Spielplatz
  9. Tiefenbacher Weg
  10. Südliche Halde Ecke Friedenstraße
  11. Jedesheimer Kirchwegan an der Brücke auf der Ostseite
  12. Jedesheim - Industriestraße am Überlaufbecken in
  13. Jedesheim - Brunnenstraße Ecke Staatstraße 2031

Karte gelbes Band

drucken nach oben